Kategorien
Hunderasse

Riesenschnauzer

Riesenschnauzer

riesenschnauzer


Ursprungsland: Deutschland
FCI-Gruppe: 2/1/181
Standardnummer: 181
Listenhund: nein
Schulterhöhe des Hundes: 60 bis 70 cm
Gewicht des Hundes: 35 bis 47 kg
Hunde-Typ: Wachhund
Wesens-Merkmale: ausgeglichen, treu, ausdauernd, schnell, aktiv, intelligent
Temperament: mittleres
Benötigter Auslauf: viel
Für Hundehaar-Allergiker geeignet: nein
Fellfarbe: schwarz, pfeffersalzfarben
Fellbeschaffenheit: drahtig, dicht, hart, dichte Unterwolle
Pflegeaufwand: gering
Hundeerziehungs-Hinweise: Bei der Erziehung eines Riesenschnauzers ist darauf zu achten, dass seine Besitzer seinen guten Wach- und Schutzinstinkt kontrollieren können. Gut trainiert und ausgelastet ist er ein wunderbarer Begleiter.


Klick Dich jetzt hier zur Hunderasse Rottweiler => rottweiler


Kategorien
Hunderasse

Toypudel

Toypudel

toypudel


Ursprungsland: Frankreich
FCI-Gruppe: 9/2/172
Standardnummer: 172
Listenhund: nein
Schulterhöhe des Hundes: 45 bis 60 cm
Gewicht des Hundes: 15 bis 25 kg
Hunde-Typ: Familienhund
Wesens-Merkmale: loyal, besonders lern- und dressurfähig, liebt Wasser, apportiert gerne
Temperament: mittleres
Benötigter Auslauf: mittel
Für Hundehaar-Allergiker geeignet: Ja
Fellfarbe: schwarz, weiß, braun, grau, falb
Fellbeschaffenheit: lockig, verliert kaum Haare
Pflegeaufwand: hoch
Hundeerziehungs-Hinweise: Der Toypudel lernt schnell und gerne, sowohl die Grundkommandos als auch Tricks und Hundesportarten. Er ist sehr umgänglich, schafft es auch gut, seine Besitzer um den Finger zu wickeln. Daher sollte auch ein Toypudel eine gute Erziehung genießen.


Klick Dich jetzt hier zur Hunderasse Rhodesian Ridgeback => rhodesian ridgeback


Kategorien
Hunderasse

Zwergpudel

Zwergpudel

zwergpudel


Ursprungsland: Frankreich
FCI-Gruppe: 9/2/172
Standardnummer: 172
Listenhund: nein
Schulterhöhe des Hundes: 45 bis 60 cm
Gewicht des Hundes: 15 bis 25 kg
Hunde-Typ: Familienhund
Wesens-Merkmale: loyal, besonders lern- und dressurfähig, liebt Wasser, apportiert gerne
Temperament: mittleres
Benötigter Auslauf: mittel
Für Hundehaar-Allergiker geeignet: Ja
Fellfarbe: schwarz, weiß, braun, grau, falb
Fellbeschaffenheit: lockig, verliert kaum Haare
Pflegeaufwand: hoch
Hundeerziehungs-Hinweise: Der Zwergpudel lernt schnell und gerne, sowohl die Grundkommandos als auch Tricks und Hundesportarten. Er ist sehr umgänglich, schafft es auch gut, seine Besitzer um den Finger zu wickeln. Daher sollte auch ein Zwergpudel eine gute Erziehung genießen.


Klick Dich jetzt hier zum Toypudel => toypudel


Kategorien
Hunderasse

Kleinpudel

Kleinpudel

kleinpudel


Ursprungsland: Frankreich
FCI-Gruppe: 9/2/172
Standardnummer: 172
Listenhund: nein
Schulterhöhe des Hundes: 45 bis 60 cm
Gewicht des Hundes: 15 bis 25 kg
Hunde-Typ: Familienhund
Wesens-Merkmale: loyal, besonders lern- und dressurfähig, liebt Wasser, apportiert gerne
Temperament: mittleres
Benötigter Auslauf: mittel
Für Hundehaar-Allergiker geeignet: Ja
Fellfarbe: schwarz, weiß, braun, grau, falb
Fellbeschaffenheit: lockig, verliert kaum Haare
Pflegeaufwand: hoch
Hundeerziehungs-Hinweise: Der Kleinpudel lernt schnell und gerne, sowohl die Grundkommandos als auch Tricks und Hundesportarten. Er ist sehr umgänglich, schafft es auch gut, seine Besitzer um den Finger zu wickeln. Daher sollte auch ein Kleinpudel eine gute Erziehung genießen.


Klick Dich jetzt hier zum Zwergpudel => zwergpudel


Kategorien
Hunderasse

Prager Rattler

Prager Rattler

prager rattler


Ursprungsland: Tschechische Republik
FCI-Gruppe: 9/998
Standardnummer: 998
Listenhund: nein
Schulterhöhe des Hundes: 20 bis 23 cm
Gewicht des Hundes: zira 2,6 kg
Hunde-Typ: Familienhund, Jagdhund
Wesens-Merkmale: verschmust, neugierig, aktiv, zutraulich, intelligent
Temperament: hohes
Benötigter Auslauf: mittel
Für Hundehaar-Allergiker geeignet: nein
Fellfarbe: gelb, rot, schwarz, schokobraun mit Tan-Abzeichen
Fellbeschaffenheit: kurz bis halblang, dicht, glänzend
Pflegeaufwand: gering
Hundeerziehungs-Hinweise: Auch der Prager Rattler sollte trotz seiner geringen Größe nicht unterschätzt werden. Wird er gut ausgelastet und liebevoll erzogen ist er ein sehr guter Familienhund.


Klick Dich jetzt hier zur Hunderasse Großpudel => großpudel


Kategorien
Hunderasse

Neufundländer

Neufundländer

neufundländer


Ursprungsland: Kanada
FCI-Gruppe: 2/2.2/50
Standardnummer: 50
Listenhund: nein
Schulterhöhe des Hundes: 66 bis 71 cm
Gewicht des Hundes: 54 bis 68 kg
Hunde-Typ: Familienhund, Wachhund
Wesens-Merkmale: liebenswürdig, gelassen, kräftig
Temperament: wenig
Benötigter Auslauf: mittel
Für Hundehaar-Allergiker geeignet: nein
Fellfarbe: schwarz, schwarz-weiß
Fellbeschaffenheit: wasserundurchlässiges Stockhaar, mittellang
Pflegeaufwand: mittel bis hoch
Hundeerziehungs-Hinweise: Der Neufundländer ist sehr anpassungsfähig und lernt gerne von seinem Menschen. Da er jedoch sehr stark und wuchtig ist, sollte man früh großen Wert auf eine gute Grunderziehung legen, damit er nicht durch flegelhaftes Verhalten Kinder oder andere Menschen umrennt.


Klick Dich jetzt hier zur Hunderasse Prager Rattler => prager rattler


Kategorien
Hunderasse

Mops

Die Hunderasse Mops

mops


Ursprungsland: China
FCI-Gruppe: 9/11/253
Standardnummer: 253
Listenhund: nein
Schulterhöhe des Hundes: 25 bis 35 cm
Gewicht des Hundes: 6 bis 8 kg
Hunde-Typ: Familienhund, Begleithund
Wesens-Merkmale: ausgeglichen, lebhaft, intelligent, fröhlich
Temperament: wenig
Benötigter Auslauf: mittel
Für Hundehaar-Allergiker geeignet: nein
Fellfarbe: apricot, silber, schwarz, hellfalbfarben
Fellbeschaffenheit: kurz, fein, glatt, weich
Pflegeaufwand: gering
Hundeerziehungs-Hinweise: Der Mops ist leicht zu führen, schafft es aber auch immer wieder seinen Besitzer um den Finger zu wickeln. Auch er benötigt klare Regeln, aber passt sich dann gerne an.


Klick Dich jetzt hier zur Hunderasse Neufundländer => neufundländer


Zusätzliche Infos zum Mops

Der Mops kommt mir chinesisch vor!

Mops liegendDas Kinderlied vom Mops, der in die Küche kam, kennt wohl jeder. Weniger bekannt ist, das er mit zu den fünfzig beliebtesten Hunderassen gehört. Ein Mops ist ein sogenannter Gesellschaftshund. Solche Hunde wurden vor etwa 2000 Jahren in China gezüchtet. Ihre Haltung war ursprünglich nur den privilegierten Klassen erlaubt. Im 18. Jahrhundert kamen die Hunde nach Europa und fanden viele Liebhaber.

Obwohl klein und fast quadratisch, ist er voller Tatendrang. Lebenslustig und neugierig erkundet er seine Umwelt. Mopsfans sagen diesen Hunden sogar eine gehörige Portion Humor nach. Mit seiner flachen Schnauze und den runden Kulleraugen scheint der Mops gerade zu, „knuddel mich“ zu sagen. Wer einmal einen dieser Hunde als Gefährten wählt, der findet nicht nur einen anhänglichen Freund, der außerdem noch kinderlieb ist, sondern auch einen anhänglichen und freundlichen Begleiter auf allen Wegen.

Der MopsEiner der berühmtesten Anhänger dieser Rasse ist übrigens Loriot. Für einen Mops, der in einer Schlacht vor Belgrad verloren ging und wieder bis nach Hause fand, lies ein Herzog von Württemberg sogar ein Denkmal errichten. Doch auch viele andere Menschen wissen die Vorzüge dieser Hunde zu schätzen.

Wer mit einem Mops zusammenlebt, der muss nicht unbedingt eine große Sportskanone sein. Es reichen ihm gemütliche Spaziergänge. Er freut sich fast immer, wenn er auch viel größeren Artgenossen begegnet, und ist meistens ausgesprochen freundlich zu anderen Hunden. Allerdings benötigt er etwas Erziehung. Wenn man ihn zu sehr verwöhnt, dann entwickelt er sich schnell zum Haustyrannen. Erstaunlicher weise, versucht er recht gern, seinen kleinen dicken Kopf durchzusetzen.

Gerade bei kleinen Hunden wird oft vergessen, dass sie im Grunde genommen keine Kuscheltiere, sondern richtige Hunde, mit allen Eigenarten und ausgeprägtem Charakter sind. Dafür ist er durch sein kurzes Fell relativ pflegeleicht. Er haart nur wenig und ist dafür gut geeignet, in der Wohnung zu leben. Allerdings neigt er zu Übergewicht. Da er ja kein großer Sportler ist, sollte man auf seine Ernährung achten. Durch seine recht kurze Schnauze bekommt der Mops auch oft Atemprobleme. Natürlich muss das nicht bei jedem Tier vorkommen. Aber eine Eigenart haben fast alle Hunde dieser Rasse gemeinsam. Sie schnarchen wie ein Holzfäller.

Kategorien
Hunderasse

Miniature Bullterrier

Die Hunderasse Miniature Bullterrier

miniature bullterrier


Ursprungsland: Großbritannien
FCI-Gruppe: 3/3/359
Standardnummer: 359
Listenhund: nein
Schulterhöhe des Hundes: 25 bis 36 cm
Gewicht des Hundes: 10 bis 16 kg
Hunde-Typ: Familienhund
Wesens-Merkmale: mutig, lebhaft, verspielt, ausgeglichen, diszipliniert, eigensinnig, sehr gut gegenüber Menschen
Temperament: mittleres
Benötigter Auslauf: mittel
Für Hundehaar-Allergiker geeignet: nein
Fellfarbe: rot, rehfarbig, schwarz-gestromt, weiß, schwarz-loh, dreifarbig
Fellbeschaffenheit: kurz, glatt und ebenmäßig. Im Winter weiche Unterwolle möglich
Pflegeaufwand: gering
Hundeerziehungs-Hinweise: Auch der Miniatur Bullterrier benötigt, wie jeder Terrier, eine liebevolle und konsequente Erziehung. Er fällt jedoch nicht unter den so genannten Listenhunden, daher überprüfen die Behörden sein Verhalten nicht, solange es keinen Anlass dazu gibt.


Klick Dich jetzt hier zur Hunderasse Mops => mops


Kategorien
Hunderasse

Malteser

Die Hunderasse Malteser

malteser


Ursprungsland: Malta
FCI-Gruppe: 9/1/65
Standardnummer: 65
Listenhund: nein
Schulterhöhe des Hundes: 20 bis 25 cm
Gewicht des Hundes: 3 bis 4 kg
Hunde-Typ: Familienhund
Wesens-Merkmale: intelligent, gelehrig, zärtlich, lebhaft
Temperament: mittleres
Benötigter Auslauf: mittel
Für Hundehaar-Allergiker geeignet: ja
Fellfarbe: weiß
Fellbeschaffenheit: lang, dicht, glänzend, seidig
Pflegeaufwand: hoch
Hundeerziehungs-Hinweise: Der Malteser ist gelehrig und daher leicht zu führen. Er sollte jedoch nicht als Schoßhund behandelt werden – der Malteser sollte artgerecht beschäftigt werden.


Klick Dich jetzt hier zur Hunderasse Miniature Bullterrier => miniature bullterrier


Kategorien
Hunderasse

Malinois

Die Hunderasse Malinois

malinois


Ursprungsland: Belgien
FCI-Gruppe: 1/1/15
Standardnummer: 15
Listenhund: nein
Schulterhöhe des Hundes: 58 bis 62 cm
Gewicht des Hundes: 20 bis 30 kg
Hunde-Typ: Wachhund, Hütehund
Wesens-Merkmale: wachsam, aktiv, stets aktionsbereit, hartnäckig
Temperament: hoch
Benötigter Auslauf: viel
Für Hundehaar-Allergiker geeignet: nein
Fellfarbe: falbfarben-schwarzgewolkt, grau-schwarz-gewolkt jeweils mit schwarzer Maske
Fellbeschaffenheit: kurz bis mittellang, eng anliegend, Unterwolle
Pflegeaufwand: gering
Hundeerziehungs-Hinweise: Durch seine Selbstsicherheit benötigt der Malinois eine sehr konsequente aber natürlich liebevolle Erziehung. Im Zusammenleben mit dem Menschen sollten klare Regeln herrschen.


Klick Dich jetzt hier zur Hunderasse Malteser => malteser